Therapeuten die zuhören


Kurse

 

 

 

Kurszeiten und -kosten

Aktuelle Kurse in der Praxis Physiogohlis

Yoga seit 07.09.2021

mittwochs und donnerstags von 18:30 - 20:00 Uhr,

immer zwischen den Schulferien.

Kurs wird am Anfang komplett bezahlt, eine Kurseinheit entspricht einem Wert von 12 € 


Osteopathie

Störungen u. Bewegungseinschränkungen, entstanden durch Verletzung, Stress, Entzündung oder Abnutzung, versucht Ihr Körper zuerst selbst auszugleichen. Es kann auch zu einer Verschiebung oder Weiterleitung des Schmerzes kommen.
Ziel osteopathischer Behandlungen ist, möglichst die strukturelle Ursache des Schmerzes zu finden und bestenfalls aufzulösen. Der Therapeut verwendet seine Hände. Die Selbstheilungskräfte des Patienten sollten angeregt werden.

Therapielaser

Ein mildes Laserlicht wird an der betroffenen  Körperstelle angewendet. Der Patient spürt dieses nicht.  Eingesetzt wird er zum Beispiel bei der Narbenentsörung,  an verhärteten Muskelpunkten oder bei Bänderzerrungen'
(Beispiel: umgeknickter Fuß bei Sport oder Wandern).

Schröpfkopfmassage

Die geölte Haut wird mit dem Schröpfkopf angesaugt. Dann ziehend, kreisend, schiebend  massiert. Es entsteht ein die Heilung möglicherweise förderndes Hämatom. Sie kann an der Haut und auf dem "Reflexweg“ wirken.

Gua Sha

Ein wesentlicher Bestandteil der TCM  sind  Massagetechniken, wie die Chinesische Schabemassage, die verschiedenste Beschwerden lindern könnte. Beispiele sind
u. a.  Kopf-, Nacken-u. Rückenschmerzen . Übersetzt bedeutet „gua“ schaben, „sha“ bezeichnet die Rötung der Haut.

 

Yoga

Einzelne Körperhaltungen werden miteinander verbunden. Es entstehen fließende Sequenzen die den Körper kräftigen und geschmeidig machten. 
Positiv für Wirbelsäule und Beckenboden.
Durch bewußtes Atmen werden die Gedanken beruhigt was tiefgreifende Entspannung und Ausgeglichenheit schafft. Gerne können Sie eine Probestunde vereinbaren.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage basiert auf der Vorstellung, dass die Füße über Nervenbahnen mit allen Organen des Körpers verknüpft sind, sie kann das allgemeine Wohlbefinden im ganzen Körper verbessern. Das liegt daran, dass die Reflexzonentherapie entspannend wirkt und Blockaden im ganzen Körper lösen kann. Zudem wird das Gewebe bei der Massage gelockert, was dazu führt, dass die Energie im Körper ungehindert fließen kann. 

Konkret kann die Fussreflexzonenmassage bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

  • Wirbelsäulenleiden 
  • Verspannungen 
  • Gelenkschmerzen
  • Verkrampfungen 
  • Schlafstörungen 
  • Durchblutungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Kreislaufstörungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Blasenentzündungen
  • Heuschnupfen
  • Erkältungen
  • Zyklusstörungen 

Die Reflexzonenmassage kann aber auch

präventiv eingesetzt werden und eine

allgemeine gesundheitliche Stärkung

erzielen.